13 Februar 2019
Barons Financial Services berät Avcorp Industries Inc. in Erreichung eines Abkommens mit SGL Carbon SE

Avcorp Industries Inc., ein kanadisches börsennotiertes Unternehmen (TSX: AVP) („Avcorp“), das von Barons Financial Services („BFS“) aus Genf, Schweiz und London, Grossbritannien, beraten wurde, hat bekannt gegeben, dass Avcorp und ihre Filiale Avcorp Composite Fabrication Inc., ein Abkommen mit HITCO Carbon Composites Inc. („HITCO“), SGL Carbon LLC, und der an der Frankfurter Börse notierten SGL Carbon SE (FRA : SGL), (zusammen „SGL“) bezüglich alle Ansprüche im Zusammenhang mit angeblichen Mängeln in den zerstörungsfreien Inspektionsprozessen von HITCO, gefunden hat.

Aufgrund der im Vertrag enthaltenen Vertraulichkeitsbestimmungen werden die anderen Bedingungen des Abkommens nicht bekannt gegeben.

Barons Financial Services hat Avcorp bei den Verhandlungen beraten und unterstützt.

Am 21. Dezember 2015 hat Avcorp die Aktiva und gewisse Passiva des Composite-Flugzeugstrukturen Geschäftsbereichs der SGL Carbon SE, Tochterfirma der HITCO Carbon Composites Inc., übernommen.

Avcorp Industries Inc.
Die Avcorp Gruppe entwirft und baut grosse Flugzeugzellenstrukturen, für einige der weltweit führenden Flugzeughersteller darunter BAE Systems, Boeing, Bombardier, Lockheed Martin und Subaru Corporation. Die Avcorp Gruppe verfügt über mehr als 60 Jahre Erfahrung, über 700 qualifizierte Mitarbeiter und Produktionsanlagen von 636,000 ft2.

13 Februar 2019
Barons Financial Services initiiert die Transaktion und berät STAR Capital Partnership LLP bei der Akquisition von ASL Aviation Holdings DA

Am 13. Februar 2019 unterzeichnete der europäische Fondsmanager STAR Capital Partnership LLP („STAR“) eine Vereinbarung mit den Aktionären von ASL Aviation Holdings DAC („ASL“), Compagnie Maritime Belge (51%) und 3P Air Freighters (49%), vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung, 100% der Anteile an ASL zu erwerben.

Barons Financial Services hat diese Transaktion initiiert und STAR in allen Phasen beraten und unterstützt.

Die finanziellen Bedingungen dieser Transaktion sind vertraulich.

ASL hat seinen Hauptsitz in Dublin, Irland und ist ein globaler Anbieter von Luftverkehrsdiensten mit Niederlassungen auf 6 Kontinenten. Die Fluggesellschaften der Gruppe versorgen ASL an wichtigen Flughäfen in Europa, Asien und Afrika mit weitreichenden Verkehrsrechten und wertvollen Zeitnischen. Die Fluggesellschaften von ASL operieren Linien- und Charterflüge unter ihren eigenen Namen, und betreiben Passagier- und Frachtnetze im Namen grosser internationaler Kunden, einschliesslich Expressfracht-Integratoren und Passagierfluggesellschaften. In 2017 beförderten die Fluggesellschaften von ASL 3’283’928 Passagiere und 564’222 Tonnen Fracht mit insgesamt 202’080 Flugstunden. Die Gruppe beschäftigt 2’500 Mitarbeiter aus 47 Nationen und verfügt über eine Flotte von ca. 130 Flugzeugen.

ASL Aviation Holdings DAC
ASL Aviation Holdings DAC („ASL“) ist ein globaler Anbieter von Luftverkehrsdiensten mit Hauptsitz in Swords, Dublin, Irland. Die Gruppe hat 4 europäische Fluggesellschaften; ASL Airlines Ireland mit Sitz in Dublin, ASL Airlines Belgium mit Sitz in Lüttich, ASL Airlines France mit Sitz in Paris-CDG und ASL Airlines Hungary mit Sitz in Budapest. ASL hat auch eine assoziierte Fluggesellschaft, Safair, in Südafrika, die zivile „Hercules“-Flugzeuge für humanitäre Missionen in Afrika betreibt. Es betreibt auch FlySafair, eine führende Billigfluggesellschaft für inländische Passagierflüge mit Sitz in Johannesburg. ASL hat auch Joint Ventures in Thailand und Indien sowie verschiedene Flugzeugleasinggesellschaften.

STAR Capital Partnership LLP
STAR Capital Partnership LLP („STAR“) ist eine Private Equity Firma, die sich auf den Aufbau und die Entwicklung von Unternehmen rund um strategische Vermögenswerte in Westeuropa konzentriert. STAR wurde 1999 gegründet und sucht nach Unternehmen oder Investitionen mit starken strategischen Positionen in Westeuropa, mit Unternehmenswerten zwischen €50 Millionen und €1 Milliarde. STAR ist eine unabhängige Partnerschaft, die von den Senior-Partnern verwaltet wird. Die Struktur stellt die frühzeitige Einbeziehung des Senior-Teams sicher und garantiert ständigen Fokus auf die wichtigen Entscheidungen in jedem Portfolio-Unternehmen. STAR verfügt über streng einzuhaltende Protokolle, die Umwelt-, Sozial- und Regierungsangelegenheiten (ESG) angehen, und ist Unterzeichner der Principles for Responsible Investment Initiative der Vereinten Nationen.

12. AUGUST 2015
WIRTSCHAFTLICHER FORTSCHRITT IN 2015 – WIE STEHT DIE LUFTFAHRTINDUSTRIE MIT DER WIRTSCHAFT IN VERHÄLTNIS?

24. MÄRZ 2015
NACH DEM CRASH DER GERMANWINGS – WAS SIND DIE FOLGEN FÜR LUFTHANSA?

11. MÄRZ 2015
WELCHE ZUKUNFT GIBT ES FÜR REGIONALE FLUGGESELLSCHAFTEN? HABEN DIE GRÖSSEREN FLUGGESELLSCHAFTEN DIE RICHTIGE STRATEGIE IM UMGANG MIT IHREN KUNDEN?

1. Dezember 2014
Telent Technology Services Limited Akquisition von Telindus (UK)

Am 4. November 2014 hat telent Technology Services Limited („telent“) mit Sitz in Grossbritannien Verträge ausgetauscht und angekündigt, dass eine Einigung gefunden wurde das Geschäft von Telindus (UK) mit Sitz in Grossbritannien von Belgacom, Belgien, zu kaufen, was vom Verkäufer akzeptiert wurde.

Die Transaktion wurde abgeschlossen und das Geschäft von Telindus (UK) zum 1. Dezember 2014 übertragen. Adam Coxen von Baron Financial Services (UK) Ltd, eine Tochtergesellschaft von Barons Financial Services SA, Genf, Schweiz, initiierte die Transaktion und beriet telent.

Diese Transaktion wird die Fähigkeit telents, integrierte ICT- und IP-Netzwerklösungen liefern zu können, deutlich steigern, und das zusätzliche Fachwissen der Netzwerkimplementierungen von Cisco und Juniper wird seine Fähigkeiten als Multivendor stärken.

Die Rechtsberater von telent bei dieser Transaktion waren Thomas Eggar, Grossbritannien und die Finanzberater von telent waren Grant Thornton, Grossbritannien.

24. OKTOBER 2014
GENÜGT DIE HOFFNUNG UM DIE KORPORATIVE LUFTFAHRTINDUSTRIE ZURÜCKZUBRINGEN?

4. AUGUST 2014
PROBLEME UND LÖSUNGEN FÜR DIE ZIVILE LUFTFAHRTINDUSTRIE

12. MAI 2014
EIN BLICK AUF DIE NEUSTE NACHRICHTEN VON DELTA, BOEING, RYANAIR UND MALAYSIA AIRLINES

30. APRIL 2014
Intro Aviation Akquisition von Cityjet & VLM

Am 19. Dezember 2013 unterbreitete die in Deutschland ansässige Intro Aviation GmbH ein festes Angebot zum Kauf von CityJet mit Sitz in Irland und ihrer belgischen Tochtergesellschaft VLM BV.

Am 28. März 2014 nahm Air France das im Dezember 2013 von der Intro Aviation GmbH erhaltene verbindliche Angebot zum Kauf von CityJet und seiner VLM Tochtergesellschaft an.

Die Transaktion wurde abgeschlossen und die Anteile für CityJet & VLM am 30. April 2014 übertragen.

Air France und CityJet werden ihre kommerzielle Zusammenarbeit im Rahmen eines neuen Industrieplans fortsetzen, der insbesondere die Entwicklung von Flügen unter dem CityJet Namen beim Abflug von London City zu europäischen Zielen vorsieht, und CityJet wird zugleich Flüge im Auftrag von Air France beim Abflug von Paris-CDG fortsetzen.

Die Rechtsberater von Intro bei dieser Transaktion waren Matheson, Dublin, Irland, und BTU Group, München, Deutschland. Die Buchhaltungsberater von Intro waren Ernst & Young, Dublin, Irland.

Barons Financial Services mit Sitz in Genf, Schweiz, mit einer britischen Tochtergesellschaft in London, hat die Transaktion initiiert und Intro Aviation GmbH beraten.

30. JANUAR 2014
DIE AUSWIRKUNG DER LUFTFAHRTINDUSTRIE AUF DIE WIRTSCHAFT UND WIE DIESE GEÄNDERT HAT

20. DEZEMBER 2013
Intro Aviation geplante Akquisition von CityJet & VLM

Am 19. Dezember 2013 unterbreitete die in Deutschland ansässige Intro Aviation GmbH ein festes Angebot zum Kauf des in Irland ansässigen CityJet und seiner belgischen Tochtergesellschaft VLM BV.

Dieses Angebot sieht eine fortlaufende kommerzielle Zusammenarbeit mit Air France im Rahmen eines neuen Industrieplans vor. Die Arbeitnehmervertretungen der verschiedenen Unternehmen werden informiert und konsultiert. Die Transaktion wird voraussichtlich im ersten Quartal 2014 abgeschlossen.

Barons Financial Services mit Sitz in Genf, Schweiz, mit einer britischen Tochtergesellschaft in London, hat die Transaktion initiiert und Intro Aviation GmbH beraten.

12. SEPTEMBER 2013
STEIGENDER GLOBALER DRUCK AUF DIE SCHWEIZERISCHE BANKINDUSTIE

30. APRIL 2013
AVIO S.P.A. VERKAUF DES PW100 MRO-GESCHÄFTS AN ITP S.A.

Barons Financial Services initiierte und beriet Avio S.p.A. in Turin, Italien beim Verkauf ihres MRO-Geschäfts der Motorenbaureihen Pratt und Whitney 100 an Industria de Turbo Propulsores, S.A. (ITP) in Madrid, Spanien.

9. OKTOBER 2012
APPLE UND SAMSUNG ALARMIERT DURCH HIWAVE VERKAUF

In a move likely to arouse the interest of global giants Apple and Samsung, Cambridge UK audio technology company HiWave Technologies has effectively slapped a ‚For Sale‘ sign on its audio business and some of its non-core IP.

HiWave is also changing its stockmarket listing from premium to standard listing to cut admin costs. It has employed Barons Financial Services as advisers to act in the disposals element of the new strategy and shareholders will be asked to ratify the roadmap at an EGM in early November.

1. AUGUST 2012
ÖFFENTLICHE EINLADUNG AN INVESTOREN ZUR EINREICHUNG UNVERBINDLICHER INTERESSENBEKUNDUNG IM VERKAUFSVERFAHREN EINER MEHRHEIT DER ADRIA AIRWAYS D. D.

Public Invitation to investors for submission of non-binding expression of interest in the process of sale of a majority block of shares of the company Adria Airways d. d.

Republic of Slovenia represented by Capital Assets Management Agency, Nova Ljubljanska Banka d. d., Ljubljana, Abanka Vipa, d. d., PDP Posebna družba za podjetniško scetovanje, d. d., Hypo Alpe-Adria-Bank d. d. and UniCredit Banka Slovenija d. d. (the >>Sellers<<) invite all interested investors (the “Interested Parties”) or the “Bidders”) for submission of non binding expressions of interest in the sale of the controlling / majority block of shares (the >>Process<<) issued by the company Adria Airways d. d. incorporated in the Republic of Slovenia and based at Ljubljana Joze Pucnik Airport, Slovenia.

Adria Airways d. d., member of Star Alliance, is a Slovenian regional airline with over 50 years experience in charter and scheduled traffic. The share capital of the Company amounts to EUR 17,712,227 and is divided into 17,712,226 registered ordinary non-par value voting shares. The Sellers hold 17,689,955 shares which represent 99.87% of all shares of the Company.

Barons Financial Services SA (>>the Advisors<<) is the exclusive Adviser to the Sellers in the Process. With this Invitation the Adviser on behalf of the Sellers invites all the interested Parties to submit their written expression of interest (the “Letter of Interest”), to receive further information, which will be subject to a Confidentiality Agreement. Letter of Interest should be sent by September 10, 2012 to: Barons Financial Services SA, Case Postale 103, ICC-H, 20, Route de PreBois, CH 1215 Geneva, Switzerland. Email: efk@barons.ch.

The sellers reserve the right to select and not enter into any agreement with uninterested party in the Process without liability for any damages. Furthermore the Sellers reserve the right to stop or am and the Process and, or the timetable, or other elements of the Process at any time and with our explanation. The Sellers may exclude any Interested Party from the Process on their discretion and without any explanation. In case of such exclusion the Adviser will send a written notice to the Interested Party on behalf of the Sellers. Interested Parties agree on these terms with their participation in the Process.

1. AUGUST 2012
ÖFFENTLICHE EINLADUNG AN INVESTOREN ZUR EINREICHUNG UNVERBINDLICHER INTERESSENBEKUNDUNG IM VERKAUFSVERFAHREN EINER MEHRHEIT DER ADRIA AIRWAYS D. D.

Public Invitation to investors for submission of non-binding expression of interest in the process of sale of a majority block of shares of the company Adria Airways d. d.

Republic of Slovenia represented by Capital Assets Management Agency, Nova Ljubljanska Banka d. d., Ljubljana, Abanka Vipa, d. d., PDP Posebna družba za podjetniško scetovanje, d. d., Hypo Alpe-Adria-Bank d. d. and UniCredit Banka Slovenija d. d. (the >>Sellers<<) invite all interested investors (the “Interested Parties”) or the “Bidders”) for submission of non binding expressions of interest in the sale of the controlling / majority block of shares (the >>Process<<) issued by the company Adria Airways d. d. incorporated in the Republic of Slovenia and based at Ljubljana Joze Pucnik Airport, Slovenia.

Adria Airways d. d., member of Star Alliance, is a Slovenian regional airline with over 50 years experience in charter and scheduled traffic. The share capital of the Company amounts to EUR 17,712,227 and is divided into 17,712,226 registered ordinary non-par value voting shares. The Sellers hold 17,689,955 shares which represent 99.87% of all shares of the Company.

Barons Financial Services SA (>>the Advisors<<) is the exclusive Adviser to the Sellers in the Process. With this Invitation the Adviser on behalf of the Sellers invites all the interested Parties to submit their written expression of interest (the “Letter of Interest”), to receive further information, which will be subject to a Confidentiality Agreement. Letter of Interest should be sent by September 10, 2012 to: Barons Financial Services SA, Case Postale 103, ICC-H, 20, Route de PreBois, CH 1215 Geneva, Switzerland. Email: efk@barons.ch.

The sellers reserve the right to select and not enter into any agreement with uninterested party in the Process without liability for any damages. Furthermore the Sellers reserve the right to stop or am and the Process and, or the timetable, or other elements of the Process at any time and with our explanation. The Sellers may exclude any Interested Party from the Process on their discretion and without any explanation. In case of such exclusion the Adviser will send a written notice to the Interested Party on behalf of the Sellers. Interested Parties agree on these terms with their participation in the Process.

15. JUNI 2012
ERIC KOHN IST HIER UM ÜBER DIE AUSWIRKUNGEN DER GRIECHISCHEN WAHL AUF DIE MÄRKTE, DEN EURO UND DEN REST DER FINANZWELT ZU DISKUTIEREN

ADRIA AIRWAYS D.D. ERNENNT BARONS FINANCIAL SERVICES ZUM BERATER

Adria Airways d.d. (Adria) hat in Absprache mit seinen Aktionären BARONS FINANCIAL SERVICES, eine Advisory Investment Bank mit Hauptsitz in Genf und einer Tochtergesellschaft in London, zu ihrem Finanzberater ernannt, um bei der Suche nach strategischen Partnern und/oder Investoren für Adria behilflich zu sein.

Barons Financial Services wurde vor 25 Jahren gegründet und hat zahlreiche Fluggesellschaften und damit verbundene Transaktionen beraten, darunter den Erwerb der deutschen Tochtergesellschaft dba (ehemals „Deutsche BA“) von British Airways durch die INTRO-Verwaltungs GmbH und den Verkauf des weltweit führenden Abfertigungsunternehmens Swissport von Candover, einem führenden britischen Private Equity Fonds.

Die slowenische nationale Fluggesellschaft Adria Airways verfügt über eine mehr als 51-jährige Erfahrung im Charter- und Linienflugverkehr. Der Grossteil des Adria Airways Geschäfts befindet sich in Linienflügen. Das Netzwerk verbindet Ljubljana mit mehr als 18 Städten in ganz Europa und bietet hervorragende Verbindungen nach Südosteuropa. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich am Flughafen Ljubljana Jože Pučnik. Adria Airways fliegt mit 13 Flugzeugen: einem Airbus A320, zwei Airbus A319, vier Canadair Regional Jet CRJ900 und sechs Canadair Regional Jet CRJ200. Im Januar 2010 wurde Adria Airways Vollmitglied der Star Alliance.

30. JANUAR 2012
Mit zunehmender Mediendiskussion um Private Equity Unternehmen spricht Herr Kohn mit Dukascopy TV über die unterschiedlichen Gesichter des Private Equity Markts

JANUAR 2012
FINANZIERUNG FÜR PHILANTHROPIE – ERIC KOHN (BSC NATURAL SCIENCES 1968), DURCH EIN NEUES UNTERNEHMEN IN MOSAMBIK, BIETET DER LOKALEN GEMEINSCHAFT UND MEDIZINSTUDENTEN VON GLASGOW MÖGLICHKEITEN AN

13. DEZEMBER 2011
KOHN SKEPTISCH ÜBER DIE EUROZONE. DIE MÄRKTE WURDEN OFFENSICHTLICH IN DER LETZTEN WOCHE NICHT VOLLSTÄNDIG ÜBERZEUGT, DASS DAS TREFFEN DER EU-FÜHRER ZU EINER UMFASSENDEN LÖSUNG DER PROBLEME DES BLOCKS FÜHREN WIRD. ERIC KOHN HAT EINEN EINDRÜCKLICHEN LEBENSLAUF DER ÜBER MEHR ALS DREISSIG JAHRE SPANNT UND SAGT DUKASKOPIE-TV, WARUM ER ÜBER DIE ZUKUNFT DES EURO PROJEKTES SKEPTISCH IST

13. APRIL 2011
AVIO WÄCHST IN BRASILIEN: ÜBERNAHME EINES MILITÄR MRO GESCHÄFTES

Avio, der international in Italien ansässige Konzernführer für Luft- und Raumfahrtantriebe, erwarb Focaleng, ein brasilianisches Unternehmen, das unter dem Namen Focal Aviation (www.focalaviation.com.br) im Bereich MRO (Maintenance, Repair and Overhaul) für militärische Flugmotoren tätig ist. Das in Rio de Janeiro ansässige Unternehmen Focaleng, mit einem Umsatz von über 23 Millionen Reais (€10 Millionen) und 80 hochspezialisierten Mitarbeitern, ist ein strategisches Unternehmen im brasilianischen Verteidigungssektor und unterstützt die von FAB – Força Aérea Brasileira eingesetzten Triebwerke, zu denen auch das Triebwerk für die Northrop F 5E/F-Tiger Jäger gehört.

Durch diese Akquisition stärkt Avio, seit 2008 verantwortlich für die MRO und die logistische Unterstützung der Spey-Motoren, die das brasilianische Kampfflugzeug AM-X antreiben, seine Rolle als strategischer Partner von FAB und seine Präsenz in Brasilien, im Rahmen der internationalen Entwicklungsstrategie der letzten Jahren des Unternehmens. Die Übernahme erfolgte durch die Avio Tochtergesellschaft Avio do Brasil Ltda.

Barons Financial Services aus Genf und London hat Avio, zusammen mit Baker & McKenzie Rio de Janeiro, beraten.

Avio
Avio ist eine internationale Gruppe, führend in der Luft- und Raumfahrt mit Hauptsitz in Turin (Italien). Das 1908 gegründete Unternehmen ist mit Büros und 9 industriellen Produktionsstätten auf 4 Kontinenten vertreten. Das Unternehmen beschäftigt rund 5,200 Mitarbeiter, davon 4,500 in Italien. Der Umsatz des Unternehmens belief sich 2010 auf 1,75 Milliarden Euro. Der Konzern ist in folgenden Geschäftsbereichen tätig: Luftfahrt; Raumfahrt; MRO und Dienstleistungen; Aeroderivate Gasturbinen für See- und Industriezwecke; Steuerungs- und Automatisierungssysteme sowie elektrische Systeme, und ist auf dem Gebiet der technologischen Forschung & Entwicklung über ein Netzwerk von Labors auf italienischen Universitätsgeländen tätig und arbeitet mit 24 italienischen und internationalen Universitäten und Forschungszentren zusammen.

2. NOVEMBER 2010
ERÖFFNUNG EINES MEDIZINZENTRUMS IN DER NOVENTA MARROPINO MINE DURCH ERIC KOHN TD, VORSITZENDER DER NOVENTA LTD

2. NOVEMBER 2010
ERIC KOHN TRIFFT RICHARD QUEST IM CNN BUSINESS CENTRAL

Barons Capital Partners Limited ist zugelassen und reguliert von der Finanzaufsichtsbehörde  •  © Barons Capital Partners 2019  •  Design : D2i